top of page
Suche
  • ahmet638

So verbessern Sie den Sportsgeist Ihres Teams

Wenn es um Coaching geht, sollte ein Trainer in erster Linie guten Sportsgeist fördern. Besonders beim Coaching von Kindern ist es für Trainer wichtig, sich daran zu erinnern, dass Kinder Trainer als Vorbilder betrachten. Trainer müssen den Kindern neben einem konsequenten sportlichen Training positive Werte vermitteln. Trainer müssen hohe Integritätsstandards fördern und gleichzeitig eine teamorientierte Atmosphäre schaffen. Stellen Sie sicher, dass der Fokus auf dem Erlernen wichtiger Fähigkeiten auf und neben dem Feld liegt und gleichzeitig auf ein gemeinsames Ziel hingearbeitet wird.


Denken Sie daran, dass junge Augen immer zuschauen, daher sollten Trainer als Vorbilder dienen, indem sie guten Sportsgeist fördern, um eine positive Entwicklung des Kindes zu fördern. Sport kann Werte wie Respekt, Disziplin und Engagement fördern. Diese sportlichen Werte sind ebenso wichtig wie die Entwicklung sportlicher Leistungsfähigkeit. Manchmal kann es eine Herausforderung sein, Sportlichkeit und sportlichen Erfolg zu heiraten. Es gibt einige wichtige Ratschläge, die alle Trainer berücksichtigen sollten, wenn sie an der Förderung des Sportsgeistes arbeiten.


Integrität fördern

Die meisten Menschen haben das Unbehagen erlebt, das mit dem Wettbewerb mit jemandem einhergeht, der im Namen des Sieges seine Integrität opfert. Wenn es um junge Sportler geht, sollte die Förderung der Integrität bei jedem sportlichen Wettkampf im Vordergrund stehen. Daher sollte ein Trainer eine Mannschaft ermutigen, immer innerhalb der Regeln zu spielen. Ermutigen Sie Athleten niemals, während des Spiels moralisch oder rechtlich fragwürdige Handlungen vorzunehmen. Wenn ein Anruf Ihrem Team entspricht, obwohl Sie sicher sind, dass er zugunsten des anderen Teams ausgehen sollte, treten Sie vor und sagen Sie dies. Setzen Sie ein positives Beispiel für Sportler, indem Sie Integrität als höchste Priorität bewahren. Indem sie ein positives Beispiel geben, lernen die Athleten, das Spiel zu respektieren, anstatt zu versuchen, zu gewinnen, indem sie ihre Moral opfern. Die Förderung der Integrität auf dem Spielfeld führt auch zu einer positiven Charakterentwicklung außerhalb des Spielfelds.



Minimiere egoistische Handlungen

Ein Coach sollte daran arbeiten, prahlerisches Verhalten zu minimieren. Erlauben Sie Athleten nicht, mit Spott oder Showboating für große Spiele davonzukommen. Die NFL ist ein perfektes Beispiel für eine professionelle Sportorganisation, die gegen respektlose Feiern vorgeht. Zu diesen Feierlichkeiten gehören die Verwendung von Requisiten wie Handys und Fußbällen, beleidigende Gesten und Gruppenfeiern. Während Kinder Profisportlern nachgehen, die sich so verhalten, erinnern Sie die Kinder daran, dass sie verantwortungsbewusst und respektvoll feiern sollten. Eine neutrale Geste wie die Cam Newton Superman-Pose ist akzeptabel, aber abwertende Feiern gehen zu weit. Ermutigen Sie die Spieler, sich auf den Teamerfolg und respektvolles Feiern zu konzentrieren, anstatt auf beleidigende oder choreografierte Gruppenfeiern.


Respektiere die Schiedsrichter

Es ist für Kinder üblich, dass Profisportler Schiedsrichter und Funktionäre konfrontieren, weil sie Fouls, Streiks und Strafen aussprechen. Wenn Kinder sich auf der Tribüne umschauen, können sie sogar Eltern sehen, die nach Schiedsrichtern suchen. Auch wenn Kinder diesen Aktionen vielleicht folgen möchten, erinnern Sie die Kinder daran, dass die Offiziellen dazu da sind, Fairness gegenüber allen Spielern zu fördern und gleichzeitig die Spieler auf dem Spielfeld zu schützen. Ermutigen Sie die Spieler, Bedenken mit den Schiedsrichtern auf eine Weise anzusprechen, die den Schiedsrichter nicht in Verlegenheit bringt. Dazu gehört auch, beleidigende Äußerungen oder Gesten gegenüber Beamten zu vermeiden. Spieler sollten sich zunächst mit einer ruhigen Frage an die Schiedsrichter wenden, die den Schiedsrichter nicht der Voreingenommenheit beschuldigt. Trainer sollten die Spieler daran erinnern, dass dies eine höhere Chance hat, auf ihre Bedenken eingegangen zu werden. Trainer sollten daran denken, den Spielern in ihren eigenen Interaktionen mit Schiedsrichtern ein positives Beispiel zu geben. Verwenden Sie einen neutralen Ton, wenn Sie Schiedsrichter ansprechen, die den Spielern zeigen, wie sie ihren Standpunkt respektvoll gegenüber den Offiziellen kommunizieren können.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page